PA Feldkirchen 01

Gefahr der Überschwemmungen im Bezirk Feldkirchen gebannt!

Die Extremwettersituation hat sich wieder beruhigt und die Pegelstände der Gurk, der Tiebel und der Glan sind rückläufig. Im Bezirk Feldkirchen sind in den vergangenen Tagen die Flüsse über die Ufer getreten, einige Keller überflutet und einige kleinere Muren abgegangen. In Mitterdorf, Gemeinde Reichenau wurden 2 Wohnhäuser evakuiert. In der engen Gurk, Gemeindegebiet von Albeck, wurde die B93 Gurktalstraße auf einem Teilstück unterspült und wird derzeit einspurig geführt.


Das tatsächliche Ausmaß der Schäden von der Extremwettersituation wird man erst in den nächsten Tagen feststellen können. Die Aufräumarbeiten der Überflutungen und Murenabgänge werden noch einige Tage andauern, so Bezirkshauptmann Dr. Dietmar Stückler.

Bezirkshauptmann Dr. Stückler bedankt sich bei allen Einsatzkräften der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Polizei sowie bei den Bauhofbediensteten der Gemeinden im Bezirk recht herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz. Dank gilt auch der Bürgermeisterin und den Bürgermeistern, die eine vorbildliche Arbeit geleistet haben, und die richtigen Entscheidungen in dieser Situation getroffen haben.



Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter 0664 - 80536 67264 (BH-Stv. Mag. Robert Derhaschnig) zur Verfügung.

Redaktion: Peter Kuß